BlackBoard » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.505 Treffern Seiten (76): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Fernwartungssoftware
gandalf

Antworten: 3
Hits: 3.882
17.04.2011 10:49 Forum: Software


Ein sehr nettes Stück Software findest Du auch unter:

http://www.teamviewer.com

Gibt es zwischenzeitlich sogar für Linux und Mac.

Gruss

gandalf
Thema: suche Kauftipp All In One PC
gandalf

Antworten: 12
Hits: 8.528
11.11.2010 21:26 Forum: Hardware


Schau mal bei ASUS rein, die hatten eine Weile was das sich EEE-Top nannte, weiss aber nicht ob die auch für externe Monitore noch eine Schnittstelle hatten.

Gruss

gandalf
Thema: Router dhcpd
gandalf

Antworten: 3
Hits: 2.980
27.04.2010 21:37 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Hm... den DHCPD im Verbose-Modus anschmeissen kannst Du nicht? Wird das nicht unterstützt?

Gruss

gandalf
Thema: Router dhcpd
gandalf

Antworten: 3
Hits: 2.980
14.04.2010 21:47 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Na dann gib uns doch mal eine IP und eine Mac-Adresse zum spielen.
Da ich das auch mit dhcpd gelöst habe und auch fixe IPs an fixe Mac-Adressen gebunden habe, könnte ich Dir schon bei einem genauen Beispiel helfen.

Gruss

gandalf
Thema: Router Kurzzeitige Disconnects
gandalf

Antworten: 3
Hits: 2.914
18.02.2010 19:35 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Ähnlich diffuse Pingresultate habe ich auch schon mit angeknacksten Netzwerkkabel erhalten.
Falls Du Dienste am laufen hast, wie etwa einen Webserver, heftige Uploads oder ähnliches, dann kann es auch schon mal vorkommen, dass die Dein Ping gar nicht erst durch kommt, weil die Bandbreite eh schon ziemlich voll ist.

Gruss

gandalf
Thema: Festplatte Externe Festplatte
gandalf

Antworten: 7
Hits: 3.199
11.02.2010 19:59 Forum: Hardware


Für gute Kühlung sollte auch gesorgt werden, die Platten halten dann bedeutend länger. Auch sollten die Platten im Betrieb nicht zu grob geschüttelt werden.
Ich würde darauf achten, dass die Festplatte möglichst dauerhaft ist. Es gibt spezielle Serien, die für Dauerbetrieb und Zuverlässigkeit ausgelegt sind.Ich finde ein paar Euros mehr sind es immer Wert, wenn man sich nicht mit Datenverlust rumschlagen muss.

Gruss

gandalf
Thema: Soundkarte
gandalf

Antworten: 2
Hits: 1.915
09.12.2009 21:30 Forum: Hardware


Möglicherweise wird Deine Soundkarte oder der Soundchip richtig erkannt, aber irgendwas ist kaputt und der kann das nicht mehr richtig ansprechen. Um eine Treiberseitiges Problem auszuschliessen könntest Du den Treiber deinstallieren und dann noch mal installieren. Auch würde ich mal sehen, ob es dafür neuere aktuelle Treiber gibt. Alternativ kannst Du auch von einem Live-OS aus die Maschine booten und schauen ob Du die Soundkarte so normal zum laufen kriegst.

Gruss

gandalf
Thema: WinVista Antivirenprogramm zwingend notwendig?
gandalf

Antworten: 18
Hits: 14.253
06.04.2009 22:41 Forum: Betriebssysteme


Plüschgo:

Zitat:
Im Firmen, bzw. großen Netzwerken bin ich da mit Dir voll d'accord; denn da kann kein Systemadministrator sicher gehen, dass bei jedem Rechner der in irgend einer Ecke des Unternehmens steht, auch tatsächlich nur das installiert wurde, was installiert werden darf, und nur die Ports offen sind, die offen sein dürfen. Aber was hat man von einer Firewall als Privatuser?

Es gab mal einen Wurm, der sich durch das Netz fortgepflanzt hat und sich durch eine Lücke, die erst mit dem Servicepack 2 von XP geschlossen wurde, auf den Rechner einschlich. Ohne Firewall hattest Du den Wurm meistens schon drauf, bevor du das Servicepack 2 herunter geladen hattest. Mit einer Firewall die den Port von aussen geblockt hätte, hättest Du in Ruhe das SP installieren können.
Zum anderen hat ein unbedarfter Benutzer, der nicht weiss welche Dienste er nicht braucht und abschalten könnte so die Möglichkeit die Angreiffbarkeit von aussen zu minimieren, da so auch nicht benötigte Dienste die irrtümlicherweise oder dämlicherweise laufen, von aussen gar nicht erst erreichbar sind. Von da her ist die Windows-Firewall gar nicht schlecht, die mach von aussen her zu und labbert einen Benutzer nicht unnötig voll.
Ich weiss natürlich, dass das der falsche Weg für Sicherheit ist, denn eigentlich muss man erst die Dienste abstellen und dann Firewallen, aber von 08/15-Windows-Benutzer zu erwarten, dass er weiss, was er an Diensten braucht und was nicht, ist doch etwas viel verlangt.

Also ein klares Votum: PRO.


Exelmes:

Ich denke Virenscanner gibt es doch einige: freie sind wohl Avira und eben Avast.
Kaufsoftware wäre wohl Kasperski und f-secure zu empfehlen.


Gruss

gandalf
Thema: Notebook kaputt
gandalf

Antworten: 7
Hits: 3.531
22.03.2009 11:45 Forum: Hardware


So schnell überhitzt eine CPU nicht, zumindest nicht so schnell, dass man nicht mindestens bis ins BIOS kommen würde.
Das klicken könnte die Festplatte sein, die sich ausschaltet, sobald sie keinen Strom mehr kriegt.
Ich denke dass es irgendwo bei der Stromversorgung liegen müsste.
Die CPU's sind eigentlich extrem robust. Ich durfe letztens bei einer Bekannten ein paar Macken auf dem Rechner beheben und die beschwerte sich auch, dass der Rechner so laut sei. Beim Neustart überging sie eine Fehlermeldung die ich mir dann anschaute: Overheat. Als man dann die Temperatur nachsah war die auf 84°. Und beim booten von Zimmertemperatur bis ausschalten wegen Überhitzung in wenigen Sekunden: das glaube ich nicht.
Ich fippe auf Stromversorgung oder auf das Motherboard, wenn sich der Rechner vor dem BIOS wieder verabschiedet.

Gruss

gandalf
Thema: WinVista Recover CD
gandalf

Antworten: 6
Hits: 3.604
18.03.2009 21:49 Forum: Betriebssysteme


Da gibt es nur eines was Du tun kannst:

Bekanntenkreis vergrössern. Extra biggrins

Gruss

gandalf
Thema: WinVista Recover CD
gandalf

Antworten: 6
Hits: 3.604
13.03.2009 11:31 Forum: Betriebssysteme


Genio:
Zitat:
schliesslich bist du im besitz einer lizenz und nur das ist M$ technisch richtig


Da hatte ich vom Miniweich-Support auch schon ganz andere Aussagen gehört. Aber man muss ja nicht immer auf die hören. großes Grinsen

Ghost:

Das mit der Nummer vom Sticker auf der Rückseite klappt wunderbar, das einzig gute an diesen Recovery-CD's bei Notebooks ist, dass Du Dir nicht die Treiber zusammen suchen musst für die Hardware, das ist eingentlich der einzige Vorteil. Normalerweise ist ja bei den Recovery-CD's auch noch jede Menge vorinstallierter Müll, den eh niemand auf dem System haben will, dabei.
Wenn Du die Treiber auf der ASUS-Seite findest, und die Treiberseite von ASUS ist nicht die schlechteste, dann bist Du vielleicht sogar wohler mit einer ganz normalen Installation.
Für die Installation kannst Du Dir die CD eines Freundes ausleihen und dann würde ich eh mit einer Imaging-Software ein Image anlegen, dann hast du die Probleme in Zukunft auch nicht mehr und verfügst über eine eigene "Recovery-CD".

Gruss

gandalf
Thema: PC schaltet sich aus...
gandalf

Antworten: 13
Hits: 5.541
02.12.2008 22:12 Forum: Hardware


Subobtimales Aussehen der Komponenten, definitiv... großes Grinsen

Aber auch die Verteilung der Wärmeleitpaste ist nicht unbedingt optimal gewesen. Die Wärmeleitpaste sollte man übrigens auch mal von Zeit zu Zeit bei einer Reinigung und Entstaubung des Rechners austauschen... das bringt sofort eine CPU die ein paar Grad kühler läuft.

Gruss

gandalf
Thema: PC schaltet sich aus...
gandalf

Antworten: 13
Hits: 5.541
23.11.2008 10:26 Forum: Hardware


Falls Du das Betriebssystem ausschliessen kannst, kann es so ziemlich alles sein. Die Zeichen können für ein defektes Mobo, ein defektes Netzteil, eine defekte CPU, Hitzeprobleme hast Du ja schon ausgeschlossen, RAM ist auch getestet... es kann wirklich vieles sein. Hast Du denn mal ausprobiert ob es mit einer Live-CD auch zu Abschaltungen kommt? Damit könntest Du Fehler im Betriebssystem ausschliessen.

Weidmanns Heil bei der Fehlersuche.

Gruss

gandalf
Thema: Bios bzw. HDD PW
gandalf

Antworten: 10
Hits: 4.637
06.10.2008 19:46 Forum: Hardware


Ich hatte bisher noch keines erlebt, dass sich auch gegen eine entfernte Batterie gewehrt hat. Schlimmstenfalls auch mal für ein bisschen länger draussen lassen, die Batterie. Ich kann aber mal meinen Kollegen fragen, der in einem Toshiba-Red-Shop arbeitet, der kann mir das sicher auch in Erfahrung bringen.
Das einzige Problem das beim entfernen der Batterie besteht, ist dass natürlich durch das öffnen des Gerätes die Garantie erlischt, das heisst solange das Gerät noch in der Garantiezeit ist.

Gruss

gandalf
Thema: Lenovo Notebook
gandalf

Antworten: 4
Hits: 4.466
09.05.2008 20:07 Forum: Hardware


Lenovo ist die ehemalige Produktion von IBM was Laptop und PC's angeht. Der Qualitätsstandard entspricht immer noch den Laptops von IBM. Man kann also nicht sehr viel falsch machen damit.

Ich wünsche Dir viel Spass damit.

Gruss

gandalf
Thema: WinXP Einstellungen komplett übernehmen
gandalf

Antworten: 12
Hits: 5.927
09.04.2008 19:21 Forum: Betriebssysteme


Da kann man ja nicht mehr zusehen... großes Grinsen

Punkt 1:
Vergesst alles an Imaging-programmen. Falls die Hardware nicht aufs Tüpfelchen identisch ist, wird die Kiste von nicht mehr starten bis nie vernünftig laufen alles hinkriegen.

Punkt 2:
Dafür gibt es sicher von M$ irgend ein Tool, mit dem ihr alle Einstellungen migrieren könnt.

Auch wenn die Hardware identisch ist, würde das hier nichts bringen, da ihr dann immer noch eine illegale Kopie als Image auf die neue Kiste packen würdet.

Also: neue Kiste aufsetzen und dann die Einstellungen migrieren, geht glaube ich auch via Netzwerk. Bin mir da zwar nicht mehr so sicher, habe mit M$ nicht mehr so viel zu tun.
Falls das keine neue kiste ist, sondern die alte Kiste legal aufgesetzt: dann macht ein Image mit Acronis und kopiert dann die Einstellungen aus dem Image zurück, da gibt es von Acronis einen Dateimanager, der die Dateien aus dem Image raus holen kann.
Sucht mal bei der M$ Acknowledge Database nach eurem Problem, die sollten da sicher auch eine Lösung für haben. Vielleicht nicht alles in einem Aufwisch, aber zumindest Häppchenweise.

Gruss

gandalf

Edit:

Falls Ihr Servergestützte Domänen-Profile habt, ist das ja sehr einfach: einfach den Rechner in die Domäne setzen und den die Profile vom Server holen lassen.

Edit 1:

Vielleicht findest Du hier was:
http://www.microsoft.com/germany/technet...les/432799.mspx
Thema: Bildschirmeinstellungen
gandalf

Antworten: 2
Hits: 2.239
26.02.2008 21:58 Forum: Hardware


Ich habe es noch nie benutzt, aber das könnte doch zumindest ein Ansatz einer Lösung sein:

http://www.filmscanner.info/Bildschirmkalibrierung.html

Habe das mal in meinem Lieblingscomputer-shop stehen sehen und habe mir das mal angesehen. Weiss aber nicht, ob die Lösung Dir nicht zu Kostenintensiv ist.

Gruss

gandalf
Thema: Rechner als Standardgateway
gandalf

Antworten: 4
Hits: 3.072
26.02.2008 21:50 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Klingt für mich nach Internetverbindungsfreigabe.

Hier hätte es eine Anleitung dazu:

http://www.netzwerktotal.de/windowsxp.htm

und zu Deiner Frage: ja, Du verfügst über eine Netzwerkverbinung, aber erkläre das mal den Assistenten von Microsoft... großes Grinsen

Gruss

gandalf
Thema: Welches Notebook?
gandalf

Antworten: 8
Hits: 4.283
10.02.2008 15:12 Forum: Hardware


Bei CDW's Beitrag möchte ich noch kurz nach hacken:

Anfangs wollte ich auch noch auf die Lenovo's hinweisen, habe es aber gelassen. Sind aber wirklich tolle Geräte. Wie CDW eben sagte: sind Business-geräte die eine sehr gute Unterstützung bei Linux bieten. Was für die Lenovo's gilt, gilt auch im gleichen Masse für Toshiba Tekra Serien: hohe Qualität und Robustheit und eine tolle Linuxunterstützung. Würde Dir also auch empfehlen Dir die Tekras noch an zusehen.

Gruss

gandalf
Thema: Festplatte Suche externe 500GB mit USB Anschluss, die viele Datenzugriffe verträgt
gandalf

Antworten: 7
Hits: 4.115
07.01.2008 23:08 Forum: Hardware


Ich denke, dass an Gehäusen genonmmen werden kann, was auch immer gefällt und die Platten schützt und schön kühl hält.
Bei den Platten musste ich mich von Samsung abwenden. Hatte zu viele Ausfälle mit Samsung, einen besseren Eindruck haben bei mir die Western Digital RAID-Edition gemacht. Das sind Platten die für den 24-Stunden Betrieb ausgelegt sind und auch extrem ruhig laufen. Die kosten zwar zirka 10 Euro mehr (hier bei mir, wie es in D ist weiss ich nicht.) sind aber ihr Geld wert. Habe davon zu Hause 2 Stück im Betrieb und in von mir zusammengestellten Rechnern in meinem Umfeld noch mal 4 Stück. Ich hatte noch keinen einzigen Ausfall. Bei Samsung hatte ich persönlich hier schon 2 Ausfälle, habe zwar immer ohne Probleme Garantie-ersatz erhalten, aber den Ärger hast Du ja trotzdem, da gebe ich lieber ein paar Franken mehr aus.

Gruss

gandalf
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 1.505 Treffern Seiten (76): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH