BlackBoard » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 582 Treffern Seiten (30): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Aufgabe Netzwerktechniker
PygoscelisPapua

Antworten: 1
Hits: 2.414
25.07.2010 14:27 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Tja, und was machen wir, wenn wir eine solche Frage haben?

Googlen, oder gleich Wiki fragen. Es geht um Twisted Pair und anscheinend spielt die Länge eine Rolle. Also schau doch mal, was Du über die Länge von Twisted Pair Kabeln so herausfinden kannst Augenzwinkern
Thema: Amazon verkauft jetzt Lebensmittel
PygoscelisPapua

Antworten: 3
Hits: 4.936
02.07.2010 13:05 Forum: Kochen/Rezepte


Zitat:
Original von Misel
Außerdem haben meine Kollegen schon überlegt, es müsste doch ne Software geben, die einen einmal die Woche daran erinnert: "Morgen kommt die Essenslieferung. Soll noch was dazu bestellt werden?"


Entsprechende Ideen und Konzepte existieren doch auch schon längst? Ich habe schon vor Jahren Prototypen von Kühlschränken gesehen, die nicht nur realisieren, welchen Stand man hat, sondern die sogar vollautomatisch Verbrauchshochrechnungen durchführen, und z.B. merken: Der Milchverbrauch ist so und so hoch, Milch ist mind. so lange Haltbar --> Jeden zweiten Tag müssen 2 Liter Milch bestellt werden.

Der geneigte Futurist bekommt dann in besagten Frequenzen eine Mail von seinem Kühlschrank, die er nurnoch approven muss, und dann könnte das ganze an den Dienstleister gehen.

Das einzige Problem ist der Mangel an entsprechenden Dienstleistern Augenzwinkern

Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass dies in einigen Jahren auch im Haushaltsbereich gang und gebe sein wird - denn: In Unternehmen wird so Etwas im Zuge von ERP-Systemen und Supply-Chain-Management schon heute gemacht. Diese ganzen Efficient Consumer Response, Junst-In-Time/Just-In-Sequence, etc. Modelle wären anders ja auch garnicht realisierbar!
Thema: Serie Dexter
PygoscelisPapua

Antworten: 28
Hits: 17.569
01.07.2010 00:46 Forum: Kino/TV


Zitat:
Original von HeaD
(...) als Fan der Serie hab ich an der Stelle wirklich eine Gänsehaut bekommen und saß mit einem "WTF" Blick vor dem Bildschirm (und das hab ich eigendlich nie in Serien großes Grinsen )


Ganz genau so ging es mir auch. Hab's mit meiner Freundin zusammen geschaut, die sich nach einer sehr langen Überredungszeit meinerseits endlich dazu durchgerungen hat, die sich mal mit mir alle anzuschauen (also sind alle noch mal durchgegangen). Ich wusste, dass auch sie sich dafür begeistern wird, und so war es auch.

Aber dann das Ende von Staffel 4: Wir saßen echt beide da, mit offenen Mündern, und WTF Gesichtsausdruck. Ich hatte zwar keine Gänsehaut, dafür aber feuchte Augen (hab ich immer, wenn ich ganz extrem Heftig überrascht werde).

Und meine Freundin war danach dann wieder sauer auf mich, weil Dexter in ihren Augen jetzt doch eine scheiß Serie ist.


Mit den interessanten Ansätzen gebe ich Dir recht, klar. Aber an für sich... ich finde, das hätte echt nicht sein müssen.

Aber wo wir gerade bei Ansätzen sind:
Ich kann mir vorstellen, dass die Kinder von Dexter garnicht groß gezogen werden, sondern statt dessen von seiner Schwester oder so. Dexter als Single Parent kann ich mir absolut nicht vorstellen.
Vielleicht gibt es ja auch endlich mehr Gefühlsregungen bei Dexter. Oder aber er verschließt sich vollends der Welt.

Ach ich weiß es nicht. Wie man's dreht und wendet - an für sich ist es Kacke. Ich hätte schon erwartet, dass es irgendwann ein Happy End gibt, in der Form, dass Dexter am Ende doch ein wenig menschlicher wird - gerade wegen der Familie. Der Zug ist aber jetzt wohl abgefahren. Und wie ich die Macher der Serie mittlerweile einschätze, wird's in Staffel 5 bestimmt wieder sowieso ganz anders, als wir denken...
Thema: Serie True Blood
PygoscelisPapua

Antworten: 9
Hits: 5.714
30.06.2010 16:43 Forum: Kino/TV


Zitat:
Original von HeaD
Laf.. ähm.. der tuntige schwarze Koch (ich hab immer Schwierigkeiten mit diesen schwarzen "Ghetto"-Namen großes Grinsen um mal Klischeehaft zu bleiben lol)


verwirrt Lafayette ist meiner Meinung nach vieles - nur nicht ein schwarzer Ghetto-Name. geschockt

Ich hätte jetzt eigentlich erwartet, dass es ein rein französischer Name ist, aber anscheinend haben auch viele Amerikaner diesen Namen. Die Oben verlinkte Liste zeigt dabei übrigens ausschließlich weiße Augenzwinkern

Zitat:
weiß nicht ob Du Dexter Staffel 4 gesehen hast, mit einem so fiesen Ende


Dexter Staffel 4 hat ja wohl das besch***enste Ende insgesamt! böse
Alles, wirklich komplett alles hätte ich erwartet - nur das nicht. Ich weiß immer noch nicht, was ich davon halten soll - meiner Meinung nach kann das einfach nicht sein... ich mein, sie war insgesamt schon immer so wichtig, und gerade gegen Ende... und die Kinder... und alles... nee... unglücklich

(Aber das ist eigentlich Offtopic - haben wir nicht auch nen Dexter-Thread hier?! Augenzwinkern )
Thema: Serie True Blood
PygoscelisPapua

Antworten: 9
Hits: 5.714
30.06.2010 12:53 Forum: Kino/TV


Zitat:
Original von HeaD
Das Verhältnis zu den Vampiren ist in etwa wie zu den Schwarzen in der Zeit wo die Gesetze gleichgestellt wurden und viele Vorstädtler damit nicht klar kamen.


Unter anderem, ja (mir fällt dabei aber auch ein, dass die Minisode mit Tara und Sookie göttlich ist. "Tara, thats racism" - "You are calling ME a racist?!"). Die Serie versucht ja generell, sehr viele Aspekte der realen Welt in der Serie wiederzugeben, das aber nicht wirklich immer explizit.

Beispielsweise der Vorspann (der ja so gesehen wirklich abstrus ist), wo unter anderem "God hates Fangs" zu lesen ist, was ja auch öfters mal in der Serie vorkommt. Das ist eine Anspielung auf die Anti-Schwulen-Bewegung dort, die wohl sehr ausgeprägt ist, und von der auch der Slogan "God hates Fags" stammt (Siehe auch WBC). In dem Zusammenhang hat auch der ganze Vorspann ein völlig anderes Licht - auf der einen Seite Exzesse, Sex, Drogen - auf der anderen fanatische Spiritualität - und das daraus resultierende Spannungsfeld.
Ich glaube, aus der Serie ist eine ganze Menge mehr heraus zu holen, als man auf dem ersten Blick sieht.

Neben Jessica, die wir ja schon hatten (ich meinte übrigens was anderes großes Grinsen - aber der Charakter, den sie spielt ist auch toll), sind ja auch so Charaktere wie Jason oder Tara sehr interessant. Besonders Tara, die tatsächlich irgendwo sehr rassistisch ist, und das als schwarze, und vor allem, obwohl sie sich diese Ungerechtigkeit so auf die Fahne schreibt (bspw. als sie Bill anklagt, weil er als Mensch ja auch Sklaven hatte). Hinzu kommt ja bei ihr dieses Spannungsproblem mit der Mutter, mit den Männern und mit der Spiritualität...

Nuja, wie schon gesagt, tolle Serie. Ich bin gespannt wie es weitergeht. Der Cliffhanger von Staffel 2 war schon sehr übel. Staffel 3 läuft gerade in den USA an, die ersten Folgen sind auch schon online zu beziehen - ich wollte sie mir aber gesammelt angucken (und vorher vielleicht auch noch mal die ersten zwei Staffeln gucken - ist ja auch schon eine ganze Weile her). Und Staffel 2 soll ja demnächst auch endlich in DE auf DVD erscheinen hab ich neulich irgendwo gehört. fröhlich

Schade, dass es hier keine Sonderausgaben gibt. Mein Traum wäre ja ein "Bloodbag" - im Englischen ist das die Bezeichnung der radikal-Vampire für die Menschen - a là Dextern
Thema: Serie True Blood
PygoscelisPapua

Antworten: 9
Hits: 5.714
29.06.2010 23:49 Forum: Kino/TV


Zitat:
Original von HeaD
Ich hab noch nie in einer Serie soviel kranken Sex, brutale Rituale und durchgeknallte Szenen gesehen (ok durchgeknallt schon aber nicht in Verbindung mit den ersten beiden Punkten xD)

Die Serie ist auch jedenfall ziemlich geil, auch wenn das Liebesgedöns hin und wieder doch etwas in die Länge gezogen ist.


Naja, dann scheinst Du aber Allen Ball nicht zu kennen Augenzwinkern
Okey, das bekannteste Werk von ihm, "American Beauty" ist jetzt nicht ganz soo schlimm, aber auch dort kamen schon eigenartige Sexfantasien vor Augenzwinkern

Und wenn Du SFU gesehen hast, dann weißt Du, was wirklich lange und ausführliche Szene sind (zwischen Mann und Frau, Mann und Mann und Frau und Frau kommt alles vor Augenzwinkern ).

An für sich muss ich aber sagen, dass ich das bei True Blood jetzt nicht so extrem fand. Vielleicht bin ich da jetzt abgestumpft, k.A. Aber mir sind deutlich andere Sachen viel eher in Erinnerung geblieben als die Sex-Szene (z.B. dieser ganze Maryann-Cult, und das eklige Essen, dass die immer macht... geschockt ). Und dann natürlich diese unglaublich tolle Atmosphäre, die dieser Film vermittelt. Ich kann es nicht in wirklich in Worte fassen... dieses... "Südstaatenhafte" vermengt mit dem Unglaublichem.

Zitat:
Es gibt übriegens auch noch kleine "Minisodes", die ich mir grade bei Youtube antu großes Grinsen


Die machen aber auch nur Sinn, direkt nach Staffel 2. Sie knüpfen zum Teil an das Ende der 2. Staffel an. Teilweise zeigen sie auch Szene während Staffel 2, die dort nicht gezeigt wurden - teilweise ist ein Bezug nicht ersichtlich.

Aber dafür, dass sie recht schlicht gemacht sind, sind es doch ganz tolle "Minisodes" geworden.

Meine zwei Favoriten:

Jason - einfach nur Ergreifend, wenn man den Kontext dazu kennt.
Jessica - ich find sie Klasse! Freude
Thema: Songs, bei denen das Cover besser ist als das Original
PygoscelisPapua

Antworten: 23
Hits: 11.193
21.06.2010 10:19 Forum: Musik


Zitat:
Original von LX
Zitat:
Original von PygoscelisPapua
HIM - Wicked Game
(...) Zu sagen, das sei die bessere Fassung dieses Stücks wäre (...)


Sag ich ja garnicht Augenzwinkern Aber ich sehe sie schon als Gleichwertig an. Ich finde beide Versionen des Songs sehr toll, und variiere selbst, je nach Lust und Laune, zwischen den beiden Songs Augenzwinkern Je nachdem, ob ich nun etwas ruhigeres möchte, oder etwas mehr dynamisches.

Na gut, der Threadtitel sagt es - aber ich habe nur gesagt, dass sie zwar nicht sonderlich originell oder herausragend sei, aber tortzdem das Cover wert.
Thema: Songs, bei denen das Cover besser ist als das Original
PygoscelisPapua

Antworten: 23
Hits: 11.193
20.06.2010 17:15 Forum: Musik


Oh, diesen Thread kannte ich noch garnicht smile

Dann will ich auch mal:

Zwei sehr tolle Cover sind imho:

Das Zeraphine Cover von New Years Day. Zwar nicht unbedingt instrumental (da finde ich das Original mit den vielen Instrumentalteilen, sowie dem längeren Intro dann doch ein wenig toller), aber stimmlich finde ich, überzeugen U2 nicht so wirklich. U2 haben viele tolle Lieder, aber dieses hat noch nie zu meinen Favoriten gehört. Erst Zeraphine haben dies geändert.

Ein weiteres tolles Cover ist Apocalyptica gelungen. Diese Band ist ja bekannt geworden als Instrumental-Coverband von Rock/Metal-Liedern, und hat sich anfangs auf Metallica beschränkt. Viele Metallica-Coverer sind imho gescheitert, aber diese Band hat vielen Liedern etwas ganz neues, besonders, und unglaublich bewegendes verliehen. Zwar könnte man jetzt viele Lieder auflisten, aber ich möchte mich mal auf eines beschränken, dass mir in der Coverversion so viel besser als das Original gefällt, nämlich:

Unforgiven - die Cellos verleihen dem Lied nicht nur eine unglaublich neue Ebene, sondern auch eine besondere Dynamik und einen Gänsehauteffekt. Einfach toll. Das original ist übrigens nicht instrumental Augenzwinkern (falls es jemand nicht kennen sollte).


Hier noch zwei Cover einer meiner Lieblingsbands, die ich sehr toll finde - das erste sollte eigentlich bekannt sein (da weiß kaum einer, dass es sich um ein Cover handelt Augenzwinkern ):

HIM - Wicked Game und HIM - Rebel Yell (leider nur als Live Song) - zwar nicht sonderlich originell oder Herausragend, oder Ähnliches - aber ich mags trotzdem sehr gerne als Cover. (Original im ersten Fall von Chris Isaack und im zweiten Fall, von Billy Idol).

Ach und dann ist da noch folgendes Lied meiner Lieblingsband ASP: Rain - wurde im Original von The Cult zum Besten gegeben - ist mit der Stimme von Asp einfach noch um einiges toller.


---

So das soll jetzt für den Anfang erst einmal reichen smile
Thema: Sonstiges Sourceforge?
PygoscelisPapua

Antworten: 5
Hits: 5.782
25.05.2010 12:30 Forum: Projekte


Ich denke mal, es fängt damit an, dass nicht jeder einen Server/die Ressourcen hat, sein Projekt selbst zu hosten. Außerdem wird einem Arbeit abgenommen - auch eine Blogsoftware kann jeder selbst hosten; viele Blogger wollen aber einfach nur schreiben, und nutzen dahier Dienste wie Wordpress.com. Ich denke viele Programmierer wollen ihre Zeit ganz dem Projekt widmen, und sich nicht auch noch mit Webseiten-/Webserverpflege beschäftigen müssen. Nicht zu Verachten ist auch, dass Sourceforge ein bekannter Distributionskanal ist. Ich selbst habe Sourceforge schon ab und an für die gezielte Suche nach Tools gesucht.

Sicherleich kann man auch Mitstreiter über Sourceforge finden - da kann ich aber nicht's aus Erfahrung berichten.


Nachteilig ist, dass Sourceforge mehr von Geeks als von Normalos genutzt wird, hauptsächlich im Linuxbereich. Außerdem versteckt sich der Entwickler hinter seinem Produkt. Sprich, wenn Du Software schreibst, weil Du Entwickler entdeckt werden möchtest, weil Du Geld verdienen möchtest, oder weil Du einfach in Verbindung mit diesem Programm gebracht werden möchtest - sprich weil Du Marketing betreiben möchtest, dann ist Sourceforge eher ungeeignet.

Ansonsten wüsste ich jetzt keine Nachteile - ich denke, ich würde wahrscheinlich auch Sourceforge nutzen, weil ich die Ressourcen nicht hätte (geschweige denn die Zeit, mich um eine webbasierte Versionierungssoftware zu kümmern).
Thema: kann keine microsoft seiten aufrufen
PygoscelisPapua

Antworten: 5
Hits: 4.731
23.04.2010 12:43 Forum: Netzwerke/Telekommunikation


Das sieht ganz danach aus, als wenn er microsoft.com nicht auflösen kann. Hast Du es mal mit einem Proxy probiert? Mal einen anderen DNS Server ausgetestet? Oder die MS Seite per IP aufgerufen? http://207.46.197.32

Es geht ja auch immer mal wieder das Gerücht rum, dass die Microsoft Seite für User ohne Genuine Windows gesperrt würde (ist mir noch nie untergekommen, aber man kann ja nie wissen). Nutzt Du überhaupt Windows? (Unter Linux ließ sich die Seite damals[tm] mal auch nicht aufrufen).

Irgendwie fehlen Deinem Thread noch ziemlich viele Informationen, um Dir wirklich weiter helfen zu können... (z.B. welchen Browser Du nutzt, ob Du es unter verschiedenen Browsern probiert hast, welches OS, welche Version, etc. pp.)
Thema: Gesucht: Vampirfilm-Empfehlung
PygoscelisPapua

Antworten: 3
Hits: 2.380
23.04.2010 07:48 Forum: Kino/TV


Interview der Vampire ist meines erachtens der Beste Vampirfilm. Aber auch die drei Underworld-Filme finde ich sehr toll (wobei die wahrscheinlich in Richtung Action gehen, nach Deiner Definition).

Wenn es auch eine Serie sein darf, dann kann ich Dir True Blood sehr ans Herz legen. Es behandelt den Stoff auf ein wenig modernere Weise und überträgt klassische Probleme der realen Welt (z.B. Rassismus). Es ist aber auch ein wenig mystischer, sprich es gibt nicht nur Vampire, sondern auch andere "besondere" Wesen - aber ich möchte hier nicht zu viel verraten smile

Ein wenig was zu True Blood habe ich übrigens auch gebloggt.
Thema: Festplatte Kein Zugriff
PygoscelisPapua

Antworten: 4
Hits: 2.743
RE: Kein Zugriff 03.04.2010 23:07 Forum: Hardware


Zitat:
Original von grandmaster S
-keine Rechte habe
-die Datei in Verwendung ist
-der Datenträger voll oder die Datei schreibgeschützt ist


Nur rein interessehalber: Vista?
Mit solchen Problemen schlag ich mich auch immer wieder mal über meinen Arbeitslaptop. Komischerweise klappt es dann nach einigen Neustarts doch. Eventuell hilft es (falls es verschachtelte Daten sind), die Schachtelungstiefe heraus zu nehmen, sprich, in die Subverzeichnisse bis zur Dateiebene, die löschen, dann das übergeordnete Verzeichnis, usw.
Allerdings - wenn ich die im Papierkorb habe, kann ich die dann leider auch nicht mehr wieder herstellen, weil ich auch dazu dann nicht mehr die Rechte habe... Augen rollen

Eine "Lösung" zu dem Problem habe ich leider noch nicht gefunden, unser IT Support in der Firma ist ebenfalls Ratlos. Falls Du (oder wer anders) eine Lösung findet, und vor allem eine Erklärung! - bin ich daran ebenfalls interessiert Augenzwinkern

Ansonsten: Misels Tipp ist Gold wert. Einfach mal eine Live Distribution nutzen, den Kram aufräumen und fertig fröhlich
Thema: Serie True Blood
PygoscelisPapua

Antworten: 9
Hits: 5.714
14.02.2010 18:55 Forum: Kino/TV


Zitat:
Original von HeaD
Danke für den Review,

Hehe, gerne smile

Zitat:
Dabei kommt dann immer sowas wie Buffy oder (wie du ja selber andeutest) New Moon raus.. davon ist man etwas vorbelastet großes Grinsen


Wie gesagt, auch wenn es so wirkt (gerade auch, weil eben auch eine Vampir-Mensch Liebesgeschichte mit im Mittelpunkt steht) - die Serie ist echt um einiges besser als das, was man erwartet (auch wenn die herausschellenden Vampirzähne die ersten paar male ein wenig albern wirken - man gewöhnt sich aber auch daran Augenzwinkern ).

Ich habe mal geschaut, ob es irgend ein interessantes Videomaterial gibt - ich hatte damals (d.h. irgendwann letztes Jahr) auch schon mal gesucht, aber nichts gefunden (ich meine so Sachen a la Promo-Material) - aber diesmal bin ich jetzt doch fündig geworden:

Promo für die DVD/BluRay, Season 1
Noch ne Promo (find die erste aber besser)
Promo für die Season 2 (sehr gelungen, wobei die Bilder zu 60-70% aus der ersten Season stammen Augenzwinkern )

Vielleicht nimmt Dir das ja ein wenig die Angst? smile
Thema: Serie True Blood
PygoscelisPapua

Antworten: 9
Hits: 5.714
True Blood 14.02.2010 14:17 Forum: Kino/TV


Durch zufall habe ich eine neue Serie gefunden, die ich euch nicht vorenthalten möchte: Eine Vampirserie der etwas anderen Art - aber lasst euch bitte zunächst vom Thema "Vampirserie" nicht abschrecken! Es handelt sich hierbei nicht um einen weiteren billigen "Eclips - New Moon - Twilight" Abklatsch.

+++ Bild konnte nicht geladen werden +++

Rahmendaten
Produzent dieser Serie ist Allan Ball, der auch für "Six Feet Under" oder "American Beauty" bekannt ist. Wie bei "Six Feet Under" arbeitet Ball auch diesmal wieder mit HBO zusammen, die für ihre Qualitätsserien bekannt sind. Zur Zeit sind 2 Staffeln ausgestrahlt, eine 3. Wurde Dezember 2009 angefangen zu drehen - eine 4. Staffel wurde von Ball anfang diesen Jahres bestätigt. Jede Staffel ist 12 Episoden lang, jede Episode läuft ca. eine Stunde, und endet in der Regel mit einem sehr fiesem Cliffhanger.

Ich war der Meinung, dass es diese Serie noch nicht in deutscher Synchronisation gibt, allerdings wurde die erste Staffel wohl doch in deutscher Synchronisation auf dem Pay-TV Sender 13th Street ausgestrahlt; die zweite Staffel läuft dort seit gestern.


Die Vorgeschichte
Nachdem es den Japanern gelungen ist, für medizinische zwecke vollkommen synthetisches Blut herzustellen, geben sich auf der ganzen Welt die Vampire, die über die Jahre davor im Verborgenen unter uns gelebt haben, zu erkennen, in der Hoffnung auf ein nun friedliches Miteinander.

Dennoch gibt es Probleme - so sind viele Vampire der Ansicht, dass sie den Menschen überlegen sind, und diese sich ihnen unter ordnen sollen. Auf der anderen Seite stehen fanatische Sekten, die der Meinung sind, dass die Kinder Satans bei uns nichts zu suchen hätten. Und wieder andere Jagen Vampire für ihr Blut: Das als V-Juce bezeichnete Vampirblut hat nämlich neben heilenden Fähigkeiten auch berauschende, und halogene Wirkungen, und sorgt nebenbei auch für besseren Sex.

Story der Serie (Staffel 1)
In dieser Realität befinden wir uns in einem kleinen Dorf im Süden Amerikas, unter einer eher konservativ geprägten Gesellschaft, in der plötzlich ein Vampir auftaucht. Sookie, die Hauptperson verliebt sich sofort in ihn, aber das Glück hält nicht lange an - ein Mörder treibt sein Unwesen, und bringt, seit dem Erscheinen der Vampire, die jungen Frauen des Dorfs um... Sind es die Vampire? Oder ist es Sookies Bruder, der mit allen Frauen vor ihrem Tod eine sexuelle Beziehung hatte? Interessanterweise hatten alle Frauen auch Sex mit Vampiren - ein Vampirhasser? Denn seit dem Auftauchen der Vampire wachsen auch diese - sei es aus religiösem Fanatismus, oder weil die Vampire gerade auf die Frauen einen besonderen Reiz ausüben? Immerhin muss auch Sookies Chef, der seit Jahren in sie verliebt ist, nun mit ansehen, wie seine Chance auf eine Beziehung mit ihr dahinschwindet.


Meine Meinung
Auch wenn ich dem Vampir-Hype seit der Stephenie Meyer Buchserie nichts abgewinnen kann, so überzeugt mich diese Serie doch durch sehr tiefgründige Charaktäre, einer sehr unkonventionellen Vampirgeschichte, und dem auch eher untypischen Setting doch sehr.

Weitere Informationen
Mein Blog (auf Englisch)
Offizielle Seite
Wikipedia Artikel


Falls jemand von euch diese Serie kennt, würde ich mich sehr über Meinungen freuen - bisher kenne ich nur meine Freundin, die diese Serie ebenfalls (mit mir) guckt - sie ist aber eher weniger angetan davon...

Ansonsten würde ich sagen, dass diese Serie geeignet ist für alle, die ein wenig tiefsinnigere Serien mögen, also Fans von SFU, Dexter, u.w.


Zur Info: Aufgrund meiner unglaublichen Faulheit ist dieses Posting ein leicht modifiziertes Crossposting von mir
Thema: Welche Programmiersprache für Einsteiger?
PygoscelisPapua

Antworten: 81
Hits: 141.423
08.12.2009 20:21 Forum: Programmieren


Zitat:
Original von phlox81
Ich bezog mich auf C++, und nicht auf deine völlig veraltete IDE, zu der es längst bessere Freeware alternativen gibt.


Das mag ja durchaus sein - nun wissen wir aber alle, dass Schulen nunmal nicht auf dem Stand der Technik sind, der gerne wünschenswert wäre. Wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke: Programmieren mit Pascal, oder prozedurales Programmieren in Java... gruselig.
Thema: Die besten Musikvideos
PygoscelisPapua

Antworten: 17
Hits: 19.734
24.11.2009 11:14 Forum: Musik


Ohhh. Tolles Thema. Da hab ich (eigentlich) einige. Aber da müsst ich mal suchen.

So spontan sind mir erstmal 3 Meisterwerke eingefallen, denn sie sind alle 3 sehr Kunstvoll (Animiert, Stop-Motion), passen gut zu den Songs und sind als solches was Außergewöhnliches:

Asp - Me
Ist das erste und bisher einzige Musikvideo dieser Band. Die Band selbst wollte eigentlich kein einziges Video drehen, wurde nun aber so oft dazu genötigt, dass sie gesagt hat, dass sie sich was überlegen. Als erstes und bisher einziges Video sollte es dann was ganz besonderes sein, und heraus gekommen ist dabei dann dieses sehr aufwändig gestalltete Stop-Motion Video! (sehr cool finde ich übrigens noch, dass dieses Video eine visualisierung der gesamten Welt darstellt, die Asp in ihren 5 Alben zum Schmetterlingszyklus besingt - wer ein wenig mehr von dieser Band kennt, findet einige Symbole wieder - natürlich der Schwarze Schmetterling, der Ewig währende Kampf zwischen Gut und Böse, der Dunkle Turm, das Land Weltunter, die Kacheln, etc.)


Gorillaz - Feel Good Inc. und Gorillaz - El mañana
Wundert mich, dass die virtuelle Band um 2D, Murdoc, Noodle und Russel noch nicht genannt wurde. Bei Gorillaz handelt es sich um ein zwei-Mann Musikprojekt (ein Sänger + ein Zeichner), deren Lieder mit regelmäßig wechselnden Gastmusikern aufgenommen werden. Diese Gastmusiker schlüpfen dabei in die Rolle der 4 virutellen Personen, die komplette Biographien besitzen, sogar Interviews gegeben haben und bei (Life-)Auftritten komplett animiert auf der Bühne gestanden haben.
Als Zeichentrickfigur hat man natürlich ungeahnte möglichkeiten in Musikvideos. Die meiner Meinung nach fantasievollsten und damit auch tollsten Videos haben sie mit der fliegenden Windmühleninsel gedreht, daher diese beiden Videos Augenzwinkern
Thema: Windows 7
PygoscelisPapua

Antworten: 20
Hits: 15.102
12.11.2009 14:09 Forum: Betriebssysteme


Zitat:
Original von Zirias
Vor allem sehe ich nicht, wo das bei irgendwelchen Linux-Dists oder MacOS komfortabler sein soll? Erklär mal bitte smile


Naja:
- Bei Linux: Console auf, als root angemeldet, meine 5 Änderungen durchgeführt, abmelden.
- Bei Mac OS X (genau das gleiche wie oben), oder: Konfigurationstool auf, unten auf's Schlösschen klicken, als Admin anmelden, meine 5 Änderungen durchgeführt, wieder auf's Schlösschen klicken (=Abmelden) oder die Tools schließen.
- Bei Windows: Nerviges UAC Fenster, dass erstmal den gesamten Bildschrim ausgraut. Ich kann auch nicht eben das Fenster offen lassen, wo anders weiterarbeiten (bspw. hier auf der Arbeit wäre das angenehm, da es nur 5 MA gibt, die lokale Administratorrechte haben). Und wenn ich 5 Änderungen durchführen möchte, muss ich das 5 male machen.
---

Aber davon ganz ab ist der Komfort m.M.n. nur das geringste Problem. Damit kann ich leben - was mich eher stört sind eben die Punkte, die konzeptionell zwar richtig sind, aber m.M.n. völlig verkehrt umgesetzt werden. Beispiele:

Integrity Levels sind zwar schön und gut, aber was habe ich als Otto-Normalverbraucher davon, dass nur der IE per Default eine Low Integrity hat? Sobald ich den Firefox installiere, muss ich das wissen, und Hand anlegen. Gut das ändern des Integrity Levels ist nicht sonderlich schwer - wenn jetzt aber ein Medium oder High Level Process einen Low Integrity Process startet (bspw. start des IE über die cmd, oder über runas), dann ist der wieder zack: Medium oder High. Irgendwie witzlos.

Warum ist es Low Integrity Level Programmen zwar nicht möglich auf Prozesse eines höheren Levels zuzugreifen, schon aber auf sämtliche Daten? Gab mal einen Artikel darüber, der das ganze Bildlich darstellte mit dem Beispiel eines kompromittierten IEs, der schön unbemerkt sämtliche Geschäftsdaten auf den PC ausspioniert.

Warum muss eine Setup ständig und immer als Administrator laufen und damit systemweite Rechte bekommen? Tut m.M.n. weder Not, noch ist es dadurch sonderlich sicherer - merke: Vista erkennt ein Installationsprogramm u.A. auch daran, dass Wörter wie "setup" im Namen enthalten sind (neben den Header-Informationen, o.Ä.) - aus Kompatibilitätsgründen zwar, aber das ist doch Bullshit... Nenn ich meinen Trojaner nicht mehr nackteWeiber.exe, sondern eben setup_nackteWeiber.exe und schon ist das "Sicherheitssystem" ausgehebelt und das Ding kann sich in systemkritische Bereiche einnisten - völlig legal. Eine Unterscheidung zwischen Systemprogrammen, die Administrationsrechte bei der Installation wirklich benötigen (Treiber, o.Ä.), und Userspace-Programmen (bspw. für das heruntergeladene Pacman-Spiel, etc.) hätte ich hier für Sinnvoller erachtet.

Neben diesen Umsetzungsproblemen kommen dann noch weitere Punkte auf die mir völlig unverständlich sind (bspw. warum ich als normaler User nicht die DPI meiner Font ändern darf, oder warum ich beim Verschieben einer verschachtelten Ordnerstruktur von den Eigenen Dateien zum Desktop oder umgekehrt Adminrechte brauche, die Struktur aber in Einzelteilen verschieben kann, usw.)
Und da wundert es mich dann auch nicht, wenn man überall geraten bekommt: Schalte UAC doch ab...

- - -

Das heißt jetzt nicht, dass ich Vista generell verschreie - die Entwicklung geht definitiv in die richtige Richtung, keine Frage. Aber bis wir an dem Punkt sind, an dem sich Unix-Artige Betriebssysteme schon heute befinden, dauert es wohl noch eine ganze Weile. Wie gesagt, ich bin besonders gespannt darauf, wie sich Windows 7 (gerade in den angesprochenen Punkten) verhält, erwarte aber einfach nicht ganz so viel, denn Ursprünglich sollte ja Vista schon der große Wurf gewesen sein...
Thema: Windows 7
PygoscelisPapua

Antworten: 20
Hits: 15.102
11.11.2009 17:26 Forum: Betriebssysteme


Zitat:
Original von Zirias
Und dann gibt es noch diejenigen, die steif und fest behaupten das sieht alles aus wie KDE4 smile

Iiieh, KDE4 *scnr*

Zitat:
Klar, gemessen an der Praxis, unter XP einfach mit vollen Admin-Rechten zu arbeiten, wirkt es vielleicht "umständlicher", aber sowas ist für mich kein Maßstab.


Das ist auch für mich kein Maßstab (ich nutze ja schon seit 98/Me freiwillig kein Windows mehr). Aber ich messe es halt an Betriebssystemen wie Linux oder auch Mac OS X, und das ist nunmal anständig sicher und trotzdem (sehr) konfortabel bedienbar - da frage ich mich halt, wieso kriegt das Microsoft nicht auch mal hin?! So wie Vistas Sicherheitskonzept umgesetzt ist, ist es doch kein Wunder, dass die Leute alle wieder mit Administratorrechten arbeiten und die (konzeptionell sinvollen und notwendigen) Sicherheitsmechanismen abschalten, wo es nur geht...

Aber das war Vista, hier geht's um Windows 7. Ich werde mich gegen Ende des Jahres mal ein wenig intensiver damit beschäftigen, mal gucken, was es so taugt fröhlich
Thema: Windows 7
PygoscelisPapua

Antworten: 20
Hits: 15.102
11.11.2009 09:03 Forum: Betriebssysteme


Soll ich polarisieren? Soll ich?
http://bit.ly/3kCXme großes Grinsen

Nein, ich habe es natürlich auch sofort über die MSDN AA gezogen, da ich es (gerade als Wirtschaftsinformatiker) für wichtig halte, mit allen Systemen die einen größeren Benutzerkreis haben, und als Alternativen in Frage kommen einigermaßen zu kennen.

Mein Ersteindruck ist: Begeisternd. Es läuft flüssig, und deutlich Ressourcenfreundlicher als Vista - lediglich Treiberprobleme gab es (hatte es schon vor dem offiziellen Release, und da gab es noch nirgends Hardwarehersteller-Treiber).

Es fällt aber schon extrem auf, dass vieles an der Oberfläche und der Bedienung immer mehr dem von OS X ähnelt. Ein Schelm, der böses denkt... Teufel

Mit den Interna habe ich mich noch nicht so tief auseinander gesetzt, wie ich das damals mal mit Vista getan habe - ich denke mal, dass sich auch hier einiges getan hat - denn so toll das Vista Sicherheitssystem in der Theorie auch aussah, sie haben es nicht hingekriegt, dieses mit der Einfachheit wie bei den Unixen umzusetzten, so das dies ja von vielen dann doch wieder ausgehebelt wurde (arbeiten als Admin, etc.).

Ich bleibe dennoch reserviert - bei Vista war ich zuerst auch begeistert, der Teufel steckt aber bekanntlich im Detail - und über Vista (was wir ja schrecklicherweise auch Unternehmensweit einsetzten) könnte ich wieder und wieder und wieder abkotzen... Augen rollen
Thema: Tools für Clickdummy/ HTML Beautifying
PygoscelisPapua

Antworten: 5
Hits: 8.072
RE: Tools für Clickdummy/ HTML Beautifying 30.09.2009 11:04 Forum: Webdesign


Zitat:
Original von phlox81
Ich möchte eine Webseite "ganz runterladen.", so das sie komplett in einem Ordner ist.
So das ich offline auf ihr auch surfen kann.


Wenn Du mich fragst, geht da kein Weg an wget vorbei. Es ist zwar "nur" ein Kommandozeilentool, aber unglaublich konfigurierbar (mit Linktiefe, etc.), und macht keine Probleme, auch mit ftp, https und ftps, proxies und Cookies nicht. Man kann auch mit komplizierten Regular Expressions hantieren, und unter Linux ist es als Konsolentool ja sowieso unter der Shell bequem verknüpfbar mit allen möglichen anderen CLI-Tools.

Ach ja, und man kann das Ding auch beenden, und später wieder Resumen - sehr nützlich, gerade beim Laptop-Betrieb. Das ganze steht unter der GPL und sollte sicherlich auch für Windows verfügbar sein (vlt. auch nur über CygWin)

Zitat:
Original von phlox81
wollte mal fragen, ob und was ihr für sowas benutzt.


In der Firma habe ich es mal genutzt, da hier kein FTP-Port freigegeben ist, und ich nichts zu tun hatte und daher an meiner Seite arbeiten wollte.

Ansonsten hat es mir sehr treuer dienste geleistet, beim herunterladen verschiedenener Seiten, die ich mir näher angucken wollte, aber akut keine Zeit für hatte (meistens war ich zu den Zeiten in Hamburg, und Zeit hatte ich dann immer in der Bahn nach Husum (2 Std.) oder in Husum selbst, wo ich die ersten 3 Jahre keinen eigenen Internetanschluss hatte).
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 582 Treffern Seiten (30): [1] 2 3 4 5 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH