BlackBoard » Computerecke » Betriebssysteme » Linux Laptop ohne CD einrichten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Laptop ohne CD einrichten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Osiriz Osiriz ist männlich
Aufsteiger


Dabei seit: 19.10.2005
Beiträge: 46
Herkunft: Niedersachsen

Laptop ohne CD einrichten       Zum Anfang der Seite springen

Also ich hab das Thema mal hier reingetan, geht ja um linux im endeffekt... kommen wir zur sache Augenzwinkern

ich hab ein laptop nur mit Diskettenlaufwerk ohne USB... 200 MHz , 114 MB RAM und 2 GB Festplatte.... momentan ist rein garnichts auf der festplatte drauf... das laptop hat einen seriellen anschluss und ich hab hier ein passendes nullmodem kabel und ein paar disketten...

ich hab einen 3,4 Ghz P4 Rechner mit seriellem anschluss...
einen 2,4 Ghz AMD Rechner mit seriellem anschluss...
und einen 600 Mhz P3 Rechner mit seriellem anschluss...
alle jahrgänge dabei immer jeweils mit xp...

nun habe ich geplant ein betriebssystem zu installieren (nur welches?) was auf ein paar wenige oder sogar nur eine diskette passt... und welches mir die möglichkeit gibt den seriellen anschluss zu nutzen... dann wollt ich nen linux drauftun (hab da an damnsmalllinux gedacht) und das betriebssystem wieder entfernen und linux einrichten...
das laptop muss später nichts weiter als texte schreiben, kleine minispiele laufen lassen wenn mir langweilig is und kleine c++-programme kompilieren...

hoffe das war nicht zu unstrukturiert und verständlich... bin grad ein wenig in eile....

wer kann mir kleines howto und tips geben? danke im vorraus fröhlich
08.03.2006 18:03 Osiriz ist offline E-Mail an Osiriz senden Homepage von Osiriz Beiträge von Osiriz suchen
LX LX ist männlich
El Comandante en Jefe


images/avatars/avatar-2290.gif

Dabei seit: 25.11.2001
Beiträge: 5.371
Herkunft: Berliner Bronx

Achtung       Zum Anfang der Seite springen

Nicht unpraktisch wäre es in diesem Fall, die Platte einfach temporär an einen Rechner mit entsprechender Hardware (CDROM) anzustöpseln. Es gibt auch recht günstig 2,5" zu 3,5" Adapter, damit die Notebookplatte in einen normalen PC passt. Das ist auf jeden Fall die schnellere Variante, denn irgendeine Form von Netzwerk über einen seriellen Port einzurichten kann schon recht nervenaufreibend sein Augenzwinkern

__________________
JS-Games.de - Misled Scripting Skills Gone Mad | Meine Filmkritiken | Urban Photography
Kommt mal in den IRC-Channel: irc.eu.freenode.net | Port 6667 | #blackboard

"Ever tried. Ever failed. No matter.
Try again. Fail again. Fail better."
- Samuel Beckett

08.03.2006 18:41 LX ist offline E-Mail an LX senden Homepage von LX Beiträge von LX suchen
Gh0st Gh0st ist männlich
Senior Member


images/avatars/avatar-1776.jpg

Dabei seit: 27.06.2004
Beiträge: 376
Herkunft: Will mir keiner sagen!!!

      Zum Anfang der Seite springen

Also wenn du Linux haben willst müsste das hier doch eigentlich eine gute Lösung sein...
http://www.loonix.de/html/downloads/deta...pp_id=139&kat=6
Damn Small Linux nennt sich das hatten wir glaube ich auch schon mal....müsste ja langen....
Naja musst ma schaun..
MFG Gh0st

//Edit hab mich verguckt sry is zu groß^^ Mauer

__________________
===~~~Alle Information dient gegenwärtig dazu, Antwort auf nicht gestellte Fragen zu geben und Angst zu machen vor zu stellenden.===~~~

~~~~by Ghost~~~

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Gh0st: 08.03.2006 19:02.

08.03.2006 18:59 Gh0st ist offline E-Mail an Gh0st senden Beiträge von Gh0st suchen
Osiriz Osiriz ist männlich
Aufsteiger


Dabei seit: 19.10.2005
Beiträge: 46
Herkunft: Niedersachsen

Themenstarter Thema begonnen von Osiriz
      Zum Anfang der Seite springen

ja ne... das laptop rühr ich nicht an XD das fällt bestimmt auseinander XD hab jez das kabel Augenzwinkern jez wird das durchgezogen Augenzwinkern kann mir niemand helfen? gibt doch bestimmt bootdisks welche diesen seriellen anschluss zulassen? weil das laptop hatte ja schonma win98 drauf und wie soll das klappen ohne cd laufwerk?

@ghost
ja hatte ja DSL schon erwähnt... Augenzwinkern
08.03.2006 21:11 Osiriz ist offline E-Mail an Osiriz senden Homepage von Osiriz Beiträge von Osiriz suchen
Misel Misel ist männlich
Hüter des Kitkat


images/avatars/avatar-2084.png

Dabei seit: 02.11.2002
Beiträge: 1.203
Herkunft: live://home.berlin.d e

      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Osiriz
ja ne... das laptop rühr ich nicht an XD das fällt bestimmt auseinander XD hab jez das kabel Augenzwinkern jez wird das durchgezogen Augenzwinkern kann mir niemand helfen? gibt doch bestimmt bootdisks welche diesen seriellen anschluss zulassen? weil das laptop hatte ja schonma win98 drauf und wie soll das klappen ohne cd laufwerk?

@ghost
ja hatte ja DSL schon erwähnt... Augenzwinkern


Also ich habe bisher noch nix davon gehört, über eine Serielle Schnittstelle zu booten. Es gibt TCP/IP über seriell, aber zusammen mit BOOTP habe ich das noch nicht gehört. Nicht mal bei Embedded Systems. LX' Vorschlag ist da wirklich schon wesentlich handlicher. In der Regel sind die Festplatten bei Notebooks sehr leicht auszutauschen. Man muss nicht das komplette Gehäuse aufbauen, sondern hat meist eine extra Klappe am Boden dazu.

Hast Du denn keine Netzwerkkarte für das Ding? Dann nutze doch wenigstens BOOTP.

__________________
LAUFT! Ich spiele KILLERSPIELE!
08.03.2006 21:44 Misel ist offline E-Mail an Misel senden Homepage von Misel Beiträge von Misel suchen
Styx Styx ist männlich
Head's Personal Coach


images/avatars/avatar-2288.gif

Dabei seit: 06.04.2004
Beiträge: 671
Herkunft: wenn man nach Weinheim kommt gleich Links!

      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Osiriz
weil das laptop hatte ja schonma win98 drauf und wie soll das klappen ohne cd laufwerk?


Ganz einfach: Die erste Version von Win98 gabs auch noch als reine Diskettenversion Augenzwinkern

Die Frage von Misel, ob du eine Netzwerkkarte für das Ding hast, ist sehr von belang, denn wenn du den Rechner generell ans Netz bekommst, könntest du einen FTP-Install per Bootdisk machen. Dabei könnten die entsprechenden Daten auch auf einem lokalen Rechner in deinem Netzwerk liegen (musste eben nur vorher ziehen). Fast alle gängigen und freien Linux/Unixvarianten bieten diese Möglichkeit (ich weiß es definitiv von Debian, Gentoo und allen *BSD-Varianten). Da bei dieser Methode mit der Bootdiskette der gesamte Kernel in den Speicher geladen wird, kann man auch diverse Schnittstellen ansprechen.

__________________
Zuletzt gelesen: Stanislaw Lem - Die phantastischen Erzählungen (Note: 2+)
Aktuelles Buch: Michael Wigge - Ohne Geld bis ans Ende der Welt
09.03.2006 10:36 Styx ist offline E-Mail an Styx senden Beiträge von Styx suchen
Misel Misel ist männlich
Hüter des Kitkat


images/avatars/avatar-2084.png

Dabei seit: 02.11.2002
Beiträge: 1.203
Herkunft: live://home.berlin.d e

      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Styx
(ich weiß es definitiv von Debian, Gentoo und allen *BSD-Varianten)


Slackware ebenso Augenzwinkern

__________________
LAUFT! Ich spiele KILLERSPIELE!
09.03.2006 13:47 Misel ist offline E-Mail an Misel senden Homepage von Misel Beiträge von Misel suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
BlackBoard » Computerecke » Betriebssysteme » Linux Laptop ohne CD einrichten

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH