BlackBoard » Medien » Musik » CD Vorstellungen der User » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen CD Vorstellungen der User 3 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
*.rar
Junior Member


images/avatars/avatar-1302.gif

Dabei seit: 13.10.2003
Beiträge: 103
Herkunft: Rarlabs

Daumen hoch! CD Vorstellungen der User       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Da ich meinen musikalischen Horizont mal wieder ein wenig erweitern mag, würde ich gerne ein paar CD Empfehlungen von euch haben. Bitte postet mal eure must-have-Alben. Ziel soll es sein, dass man vielleicht mal ein paar Künstler kennenlernt, die man sonst nie finden würde.

Dabei wäre wünschenswert:
- Nicht so bekannt, dass ich, oder andere, es schon kennen könnte/n
- Keine Einzeilposts
- Nennung des Genres, vielleicht ein paar eigene Worte zur Musik
- Nicht einfach irgendwelche Rezensionen hier reinkopieren

Ich fange dann mal an:

Olli Schulz & der Hund Marie - Brichst du mir das Herz, dann brech' ich dir die Beine!

+++ Bild konnte nicht geladen werden +++

Habe die Empfehlung der Platte in einem anderen Board gelesen und spontan mal reingehört. Gefällt mir super. Normalerweise höre ich eher härtere Musik (Metal, Rock, Punk), aber hier die CD lässt sich wunderbar hören.
Es handelt sich um sanfte Gitarrenmusik, gesungen von Olli Schulz. Nora Tschirner (*rrr*) hat auch einen kleinen Gastauftritt Augenzwinkern

Anspieltipps: Weil die Zeit sich so beeilt, Spürhund, Küss mich schnell bevor du platzt, ...

Die Musik ist teilweise recht tiefgründig, manchmal zweideutig, teilweise traurig, teilweise auf eine intelligente Art witzig, aber immer einfach nur schön. "Schön" beschreibt es gut.

Mehr Infos: Olli Schulz' Homepage // Die CD bei Amazon.de

So, bin mal gespannt, ob sich jemand die Mühe macht, seine Lieblinge hier vorzustellen smile

Tschüss.

Achja: Genre ist hierbei wirklich egal, darf Klassik sein, oder sich anhören wie Samson auf Ecstasy. Hauptsache es gefällt euch.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von *.rar: 10.07.2004 10:33.

10.07.2004 10:27 *.rar ist offline E-Mail an *.rar senden Beiträge von *.rar suchen
grandmaster S grandmaster S ist männlich
Sisyphos


images/avatars/avatar-763.gif

Dabei seit: 16.08.2001
Beiträge: 1.295

      Zum Anfang der Seite springen

wenn ich hier alle meine unbekannten sachen aufzähle...
naja ich mach mal erstmal eins:

The Busters - Stompede
Genre: SKA
VÖ: 1996


+++ Bild konnte nicht geladen werden +++

typische ska-musik,einflüsse wie jazz,swing und rock sind deutlich zu hören. macht irre gute laune. reinhören lohnt sich auf jeden fall! die instrumente sind gut besetzt, die soli sind teilweise spitze, teilweise einfach nur verdammt gut. die stimme ist passend, texte sind nicht besonders tiefgründig jedoch unterhaltsam...

viel spaß!

[EDIT]
Abspieltipps:

Skank Down
Stompede
you were too blind

__________________
Ich widme meinen Beitrag der (2^30402457)-1, weil sie vor wenigen Wochen als größte Primzahl aus dem Meer der Zahlen auftauchte.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von grandmaster S: 11.07.2004 01:12.

10.07.2004 19:16 grandmaster S ist offline E-Mail an grandmaster S senden Homepage von grandmaster S Beiträge von grandmaster S suchen
morpheuis morpheuis ist männlich
Just Win All

images/avatars/avatar-1918.jpg

Dabei seit: 17.01.2004
Beiträge: 644
Herkunft: home/deadvil/tmp

      Zum Anfang der Seite springen

Der Künstler ist eh jeden Bekannt aber die CD nicht so:

Eminem - The Marschall Mothers

Genre: Rap in bester Form.

Mit paar Musikstücke von/mit Dido
10.07.2004 19:47 morpheuis ist offline Homepage von morpheuis Beiträge von morpheuis suchen
LX LX ist männlich
El Comandante en Jefe


images/avatars/avatar-2290.gif

Dabei seit: 25.11.2001
Beiträge: 5.370
Herkunft: Berliner Bronx

Achtung       Zum Anfang der Seite springen

Finde ich'n sehr gutes Thema... also trage ich auch mal was dazu bei.

+++ Bild konnte nicht geladen werden +++


"Von zweien, die auszogen, um Musik zu machen..." so oder so ähnlich könnte man das Unterfangen 1 Giant Leap beschreiben.

Die Künstler dahinter sind Duncan Bridgeman und Jamie Catto. Letzterer ist dem einen oder anderen vielleicht von Faithless ein Begriff, deren Einfluss auch auf dem Album zu hören ist. Allerdings ist 1 Giant Leap weit mehr.

Jedenfalls haben die beiden sich auf eine Reise um die Welt begeben, um alle möglichen Musiker, Schriftsteller, Schauspieler und andere Künstler dazu zu bewegen, ihrem Projekt etwas beizutragen. Die Liste derer, die es letztendlich auch getan haben, kann sich sehen lassen: Mit von der Partie ist Faithless-Kollege Maxi Jazz, Robbie Williams, Neneh Cherry, Michael Stipe von R.E.M. und zahlreiche afrikanische und asiatische Künstler, die hierzulande den wenigsten ein Begriff sein werden. Laut Covertext wurden die Stimmen der Künstler alle bei sich zu Hause auf einem Laptop aufgenommen... tut dem Klang aber keinen Abbruch.

Die Musik zu beschreiben fällt allerdings schwer. Amazon (auf das Bild klicken) bietet Hörproben an, die wahrscheinlich mehr sagen, als 1000 Worte. Tanzbar ist davon wenig, allerdings ist es sehr gut geeignet, um sich einfach mal nur zu entspannen und sich in diese Klangwelten entführen zu lassen smile

[EDIT]
Weil Wenso Anspieltipps will: My Culture, The Way you dream, All alone

__________________
JS-Games.de - Misled Scripting Skills Gone Mad | Meine Filmkritiken | Urban Photography
Kommt mal in den IRC-Channel: irc.eu.freenode.net | Port 6667 | #blackboard

"Ever tried. Ever failed. No matter.
Try again. Fail again. Fail better."
- Samuel Beckett

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von LX: 10.07.2004 20:21.

10.07.2004 20:04 LX ist offline E-Mail an LX senden Homepage von LX Beiträge von LX suchen
Wenso Wenso ist männlich
Amokschläfer


images/avatars/avatar-1991.gif

Dabei seit: 25.02.2002
Beiträge: 1.715
Herkunft: Hessen

      Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von morpheuis
Der Künstler ist eh jeden Bekannt aber die CD nicht so:

Eminem - The Marschall Mothers

Genre: Rap in bester Form.

Mit paar Musikstücke von/mit Dido

es heisst The Marshall Mathers LP!

Geschmäcker sind verschieden, deshalb finde ich das "in bester Form" unangebracht!

Es könnte ja doch auch Leute geben, welche Eminem nicht kennen, also erzähl dochmal was!
Btw kenne ich als nicht rap-Freund die CD auch und sie ist mir sehr wohl ein Begriff!

Welche Lieder sind toll, warum stellst du das Album vor? etc...

Grandmaster S: bei dir könnte es auch ein bisschen mehr sein!

EDIT:
LX: schöne Rezension smile
Anspieltipps hätte ich gerne!

mfg wenso

PS: bevor jetzt Posts kommen a la "mach es doch besser" muss ich sagen, dass ich das vorhaben, nur atm keine zeit!

__________________
Pipi Langstrumpf ist KRIEG!!!
~for those about to rot~
welcome to where time stands still
no one leaves and no one will

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Wenso: 10.07.2004 20:08.

10.07.2004 20:06 Wenso ist offline E-Mail an Wenso senden Homepage von Wenso Beiträge von Wenso suchen
Wenso Wenso ist männlich
Amokschläfer


images/avatars/avatar-1991.gif

Dabei seit: 25.02.2002
Beiträge: 1.715
Herkunft: Hessen

Kamikaze 52 - Destroy Yourself To Rise       Zum Anfang der Seite springen

Kamikaze 52 - Destroy Yourslf To Rise

+++ Bild konnte nicht geladen werden +++


Ex-Feeling B Gitarrist fährt eine japanische Schauspielerin an, versöhnt sich später wieder mit ihr und raus kommt eine Band!
So könnte man im Schnelldurchlauf die Bandgeschichte beschreiben!
Aber die Band besteht nicht nur aus 2 Mitgliedern:
- Alexander Goldmann - Gitarre & Synthesizer
- Sui Yamamoto - Gesang & Lyriks
- Tyronne de Silva - Schlagzeug
- Hasamura II - Bass

Der Name:
Übersetzt bedeutet der Name Kamikaze göttlicher Sturm!
Vorallem bekannt wurde der Name Kamikaze im 2. Weltkrieg, als die Japaner Pearl Harbor mit hunderten mit Bomben beladenen Flugzeugen angriffen, die allesamt mit ihrer tödlichen Fracht auf die Amerikaner niederstiessen!

Die 52 kommt laut offizieller Bio so zum Namen:
Sui Yamamoto lag 52 Tage im Krankenhaus und nachdem Alexander Goldmann sie wieder traf, haben die beiden zusammen 52 Sake getrunken!

Genre:
Elektro-Metal (Von der band selbst wird es als "Terror-Pop-Core" bezeichnet)

Die Musik ist nichts alltägliches und für manche wohl etwas gewöhnungsbedürftig, aber durchaus gut anzuhören!
Sui Yamamoto hat eine einzigartige STimme, die sowohl rauchig klingen kann wie bei eienr 50 jährigen Kettenracuherin, aber auch so sanft wie ein Seidenkissen!

Lyriks
Die Texte sind nicht sehr tiefgründig und handeln meist von Beziehungen zwischen Menschen!

Anspieltipps:
-Scream for me
-Bitch of Destruction
-The Whore and the Liar

Homepage: Kamikaze52.com
CD bei Amazon: Kamikaze 52 - Destroy Yourself To Rise


Mfg wenso

PS: sorry wegen dem Doppelpost, ist aber IMHO berechtigt, da er einen völlig anderen Inhalt hat, als der Post davor und man ihn besser als einzelnen sehen sollte!

PPS: Ich sehe grade, dass dieser Post hier meine Nummer 1000 ist


__________________
Pipi Langstrumpf ist KRIEG!!!
~for those about to rot~
welcome to where time stands still
no one leaves and no one will

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Wenso: 11.07.2004 16:56.

11.07.2004 16:55 Wenso ist offline E-Mail an Wenso senden Homepage von Wenso Beiträge von Wenso suchen
COCYHOK COCYHOK ist männlich
Verunsicherungsmakler


images/avatars/avatar-2037.png

Dabei seit: 04.10.2003
Beiträge: 1.079
Herkunft: CCCP

      Zum Anfang der Seite springen

Da hätten wir zum einen Funny van Dannen. Der ist mittlerweile nicht mehr so unbekannt, weil er Musik macht, die so gut wie jeder gut findet.
Zitat:
Tarzan ist tot. Jesus fragt Jane: Tarzan ist tot. Willst du mit mir gehn?
Zitat:
Fruchtfliegen. Hört her, ihr Fruchtfliegen! Wir werden euch alle kriegen, ihr verdammten Fruchtfliegen!

Sie sind überall — auf dem Klo und im Bad. Sie putzen sich auf Kiwis und sie ficken im Salat. Ah, Fruchtfliegen!
Zitat:
Es gibt schon so viel und es wird immer mehr. Und wir können alles kaufen.
Aber am besten ist immer noch saufen, saufen saufen.
Saufen, saufen, saufen, saufen, saufen, fressen und ficken.
Saufen, saufen, saufen und die Kinder Bier holen schicken.




Dann noch Rainald Grebe. Geht auch in Richtung Funny.
Zitat:
Wie seh ich aus? Gefalle ich dir?
Bitte, bitte, sage mir — liebst du mich?
Das war die Frage, die sie fragte
und ich sagte
Dörte!
Dörte!
Mmmmh, du bist der Ausweg aus der Spaßgesellschaft.
Mmmmh, du bist der Ausweg aus der Spaßgesellschaft.

Dörte hat jetzt zugegeben: Sie onaniert auf Andreas Bader.
Das ist der Rubbelmann für das Mittelmaßgeschwader.

Wie seh ich aus? Gefalle ich dir?
Bitte, bitte, sage mir — liebst du mich?
Das war die Frage, die sie fragte
und ich sagte
Labskaus ist ein Fischgericht.
Der Koch kennt den Inhalt, der Verbraucher nicht.
Zitat:
Pia, Pia, Pia,
du bist dünn wie ein Dia.
Pia, Pia, Pia,
wie ein Abfahtsschieer.

Die Mutti ist schlau und der Vater tüchtig.
Pia hat Pickel und ist magersüchtig.
Pia, Pia, Pia,
es geht mir wie dir.
Schreib alles auf, schreib warum
ins Poesiealbum.
Wir werden so lalalalalalalalaleicht.
Wir werden so lalalalalalalalaleicht.
Ja, wer steht denn da an der Schlemmertheke,
ja, wer steht denn da an der Schlemmertheke,
ja, wer steht denn da an der Schlemmertheke,
ja, wer steht denn da?
Der Pavarotti!

Pia und Jochen —
Haut und Knochen.
Jochen und Pia —
zwei Scheiben Esspapier.
Und zum Beweis, dass ich immer an dich denk'
zieh' den Ehering übers Handgelenk.

Auch gut: Thüringen.



Und zu guter Letzt: Wahre Lügen.
Handelt sich um ne recht groovige deutsche Punkband.

Widerstand:
Zitat:
Könnt ihr euch noch erinnern, wie es damals begann?
Die Welt fing an, zu erzittern, hielt den Atem an
vor einer Macht wie aus dem Nichts.
War das die lang ersehnte Revolution?
Oder war wieder mal nicht mehr als eine Provokation?
Nur eine Provokation?
Viele Jahre später scheint es so.

Wer träumt heute noch von Anarchie
in einer so genannten Demokratie?
Eins das wissen wir bestimmt:
Dass der Widerstand nur von unten beginnt.

Hey, ihr da oben im feinen Zwirn!
Zieht euch warm an, wir fressen euer Hirn!
Jetzt geht es los!
Die Wege sind gesetzt
gegen Korruption, Intrigen, euer leeres Geschwätz.
Auch gut: Ciffre 017, 1999, Deutschland, Sack voll, Schicksal, Das Leben ist nicht fair.

__________________
Es ist eine Frage, ob wir nicht, wenn wir einen Mörder rädern, grade in den Fehler des Kindes verfallen, das den Stuhl schlägt, an dem es sich stößt.
Georg Christoph Lichtenberg, 18. Jahrhundert

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von COCYHOK: 06.10.2004 20:09.

06.10.2004 18:55 COCYHOK ist offline E-Mail an COCYHOK senden Homepage von COCYHOK Beiträge von COCYHOK suchen
Wenso Wenso ist männlich
Amokschläfer


images/avatars/avatar-1991.gif

Dabei seit: 25.02.2002
Beiträge: 1.715
Herkunft: Hessen

Achtung Watch THem Die - Watch them Die       Zum Anfang der Seite springen

*mal in Käp'n Exe's Grabbelkiste gewühlt hat*

Watch Them Die - Watch Them Die


Tracklist:
1. Torn Pages
2. Unleashed
3. Fall from Grace
4. The Struggle
5. To See You Bleed
6. Sadist Way's
7. Resurrection

Genre: I liked to look my victims in the eyes. I wanted them to know that i'm there. i liked to watch them die!
Das Intro spricht eine sehr eindeutige Sprache, es geht um Death Metal!
Allerdings nicht das übliche Growlen, der Sänger keift teilweise, teilweise kann man auch nur sagen "gut gebrüllt Löwe"! Es gibt auch vereinzelt eher ruhige Parts!
Man könnte auf die Idee kommen, das alles als Metalcore zu bezeichnen, dafür sind aber IMHO die Lieder zu lang!
Grösstenteils bekommt man fast 45 Minuten "auf die Fresse"-Musik, garniert mit einem kleinen Psycho-Touch zwischen den Stücken (z.B. bei'm Anfang von Unleashed - Go Awaaaay! Gooo! Goooo! )
Was ich auch noch erwähnen will - weil es ein gelungener Part der Musik ist - sind die immer wieder melodischen Gitarren-Parts!

Anspieltipps:
-Fall from Grace
-Torn Pages
-Resurrection (wegen dem weiblichen Gesangsparts)

Homepage: WatchThemDie.com
CD bei Amazon: Link

Zu guter letzt noch ein paar Worte von Wolfgang Wendland (Die Kassierer):
Diese Musik kann man sich meiner Meinung nach nur anhören, wenn man mindestens einen guten Freund ermordet und drei Kirchen abgefackelt hat! Mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen. Watch Them Die? Da hab ich ja garnicht mal so falsch gelegen.
Zu finden in Hammer, März 2004, Seite 14


Mfg wenso

__________________
Pipi Langstrumpf ist KRIEG!!!
~for those about to rot~
welcome to where time stands still
no one leaves and no one will

06.10.2004 19:14 Wenso ist offline E-Mail an Wenso senden Homepage von Wenso Beiträge von Wenso suchen
LX LX ist männlich
El Comandante en Jefe


images/avatars/avatar-2290.gif

Dabei seit: 25.11.2001
Beiträge: 5.370
Herkunft: Berliner Bronx

Achtung       Zum Anfang der Seite springen

Goldfrapp - Felt Mountain



Alison Goldfrapp hat in der Vergangenheit unter anderem mit Orbital und Tricky zusammengearbeitet. Hierbei handelt es sich nun um eine Zusammenarbeit der Sängerin mit dem Filmkomponisten Will Gregory.

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht so recht, was ich dazu schreiben soll. Weder kenne ich die Geschichte hinter Goldfrapp, noch würde ich es fertigbringen, die Musik in eine musikalische Schublade einsortieren zu können.

Als ich vor einiger Zeit zufällig auf dem Musiksender Onyx mal "Pilots" gehört habe, hat es mich aber irgendwie fasziniert. Wenn ich die Musik mit einem Wort beschreiben müsste, dann wäre das "abgefahren"... genauso präsentiert sich übrigens auch die Homepage.

Das ganze ist sicherlich nicht jedermans Fall. In einer Disco kann ich mir das wenig vorstellen, tanzbar ist es herzlich wenig, und ... es lässt sich halt net beschreiben. Am besten hört man selbst mal rein und findet für sich selbst raus, ob man's mag oder nicht. Zum Entspannen und für ruhige Momente finde ichs zumindest herrlich *g

Anspieltipps:
  • Lovely Head (nicht du, HeaD *g)
  • Pilots
  • Utopia



[EDIT]
Menetekel23 hat mich auf eine Verwechslung hingewiesen, nicht Alison Goldfrapp war mal die Sängerin von Portishead, sondern Beth Gibbons. Irren ist menschlich smile

__________________
JS-Games.de - Misled Scripting Skills Gone Mad | Meine Filmkritiken | Urban Photography
Kommt mal in den IRC-Channel: irc.eu.freenode.net | Port 6667 | #blackboard

"Ever tried. Ever failed. No matter.
Try again. Fail again. Fail better."
- Samuel Beckett

09.10.2004 02:32 LX ist offline E-Mail an LX senden Homepage von LX Beiträge von LX suchen
Bogus Bogus ist männlich
Unbedeutend


images/avatars/avatar-1140.jpg

Dabei seit: 23.07.2003
Beiträge: 468
Herkunft: ausm Dorf

      Zum Anfang der Seite springen

Ok, dann ich wohl mal dran, also



My Dying Bride

Also, was will man dazu sagen... früher hat my dying bride auch den übelsten death metal produziert mit extreme grunz einlagen, aber sie haben sich in jeder hinsicht sehr sehr gewandelt. sie machen vom stil her immer noch death, aber in einem tempo was eher zu doom passt!
sie machen sehr melancholische und depressive lieder die , wie ich mir vorstellen kann, schon einige zu selbstmordgedanken inspiriert haben, mir persönlich aber immer sehr geholfen haben wenn ich in einer depressiven phase steckte.

der gesang ist in jeder hinsicht sonderbar, da man eher denkt, der sänger würde weinen als singen und das alles auf so schönen melancholischen melodien, die gleichzeitig aber noch den death wiederspiegeln, das man direkt anfangen könnte zu weinen.

in jeder hinsicht eine tolle band und dieses album, welches ich hier vorstelle ist meiner meinung nach das beste und sollte jeder mal gehört haben der sich für musik in dieser richtung interessiert

anspieltipps.... das ganze album an sich! erst dann merkt man die fülle des albums wirklich und mit wie viel musikalischen Mitteln sie alles aufbauen

__________________
man was hatte ich ne dämliche signatur oO

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Bogus: 11.10.2004 00:24.

11.10.2004 00:22 Bogus ist offline E-Mail an Bogus senden Homepage von Bogus Beiträge von Bogus suchen
Antiheld Antiheld ist männlich
Spagetti-Monster (Moderator)


images/avatars/avatar-1810.gif

Dabei seit: 07.08.2001
Beiträge: 755
Herkunft: Duisburg

Achtung Torch - Blauer Samt       Zum Anfang der Seite springen



Tracklist:
1. Kapitel 29
2. Die Welt brennt
3. Interlude 1
4. Nebeis
5. Gewalt oder Sex
6. Interlude 2
7. Als ich zur Schule ging
8. Interlude 3
9. Wer bin ich
10. Der Flammende Ring
11. Blauer Schein
12. Hey Mädel
13. In deinen Armen
14. Heute
15. Ich hab geschrieben
16. Heute Nacht
17. Blauer Samt
18. Zeig mir den Weg
19. Interlude 4
20. Auf der Flucht
21. Rote Wellen
22. Shaolin
23. Morgen

Beim hören dieses Albums stellt man unweigerlich fest, das Torch alias Frederick Hahn sehr viel Zeit in dieses Album gesteckt haben muss. Es ist auf keinen Fall das was die meisten mit Hip Hop assozieren, es ist viel mehr. Irgendwie ein Lebenswerk, wage ich schon zu sagen, denn bei manchen Texten kann man wirklich schon von Vergangenheitsbewältigung sprechen. Die Stimmung dieses Albums ist meist recht nachdenklich.
Ich kann dieses Album eigentlich nur empfehlen smile

Ich mach den Thread mal wichtig smile

Cu
Anti

__________________
Of course, like every other man of intelligence and education I do believe in organic evolution. It surprises me that at this late date such questions should be raised.
-Woodrow Wilson, 1922 >>

18.10.2004 15:43 Antiheld ist offline E-Mail an Antiheld senden Beiträge von Antiheld suchen
LX LX ist männlich
El Comandante en Jefe


images/avatars/avatar-2290.gif

Dabei seit: 25.11.2001
Beiträge: 5.370
Herkunft: Berliner Bronx

Achtung       Zum Anfang der Seite springen




Justin Sullivan & Dave Blomberg - Big Guitars in little Europe



Einige, die öfter mal im IRC-Channel zugegen sind, haben ja sicherlich schon mein Faible für New Model Army festgestellt. Bei diesem Album hier handelt es sich nun um Liveaufnahmen aus Schweden und Holland von 1994. Allerdings ist es nicht das typische NMA-Aufgebot, sondern eben nur Frontmann Justin Sullivan und der damalige zweite Gitarrist Dave Blomberg.

Daher werden alle Stücke des Albums auch nur von genau 2 Instrumenten gespielt, nämlich - na, wer errät's? Richtig, Gitarren, zumeist einer elektronischen und einer akustischen. Was man aber aus diesen 2 Instrumenten alles herausholen kann, ist hier schön zu hören. Die thematische Bandbreite der Songs ist auch sehr umfangreich. Auf dem Album taucht alles von Freundschaft (Space), Liebe (No Pain, Living in the Rose), Sucht (Turn away), Leidenschaft (Changing of the Light) und Gesellschaftskritik (All of this, 225) bis hin zu bitterem Zynismus (Freeworld) auf, mal ruhige und nachdenkliche Töne und dann wieder kraftvolle, emotionale, teilweise auch aggressive Songs.

Alles in allem ein recht umfassendes Album, das jeder, der sich wie ich für den Klang von Gitarren begeistern kann, mal gehört haben sollte.


Anspieltips: Modern Times, Turn away, Changing of the Light, Living in the Rose

__________________
JS-Games.de - Misled Scripting Skills Gone Mad | Meine Filmkritiken | Urban Photography
Kommt mal in den IRC-Channel: irc.eu.freenode.net | Port 6667 | #blackboard

"Ever tried. Ever failed. No matter.
Try again. Fail again. Fail better."
- Samuel Beckett

30.10.2004 04:25 LX ist offline E-Mail an LX senden Homepage von LX Beiträge von LX suchen
DJGismo DJGismo ist männlich
Ersguterjunge


images/avatars/avatar-2128.jpg

Dabei seit: 21.10.2001
Beiträge: 827
Herkunft: Lüdenscheid

      Zum Anfang der Seite springen



Fugees - Greatest Hits

1.Fu-Gee-La
2.No Woman, No Cry
3.Ready Or Not
4.Killing Me Softly With His Song
5.The Score
6.How Many Mics
7.Cowboys
8.Nappy Heads (Remix Radio Edit)
9.Vocab (Refugees Hip Hop Remix)
10.The Sweetest Thing (Mahogany Mix)
11.A Change Is Gonna Come (Live from BBC/Radio 1)
12.Killing Me Softly With His Song (Live from MCM)
13.Freestyle (Live from BBC/Radio 1)

Nun, als erstes muss ich sagen, dass "The Score" NICHT das einzige Album der Fugees ist. "Blunted On Reality" (ein "böses" Rap-Album wie es im Buche steht) stammt ebenso aus der Feder des Erfolgstrios! Die Best of CD gefällt mir sehr gut! Auf der ersten CD finden sich die besten Stücke inklusive 3 großartiger Livetracks, die zeigen, WAS für eine Stimme die gute Lauryn Hill doch hat! Auf der 2ten CD sind 6 der schönsten Remixes - u.a. von Steve Marley & Salaam Remi, der ja bekannterweise auch "Shape" (Sugababes) geremixt hat! Alles in Allem ist diese CD einfach nur klasse - ein geniales HipHop-Album mit tiefen Beats und dicken Bässen!

__________________
Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.
30.10.2004 04:49 DJGismo ist offline E-Mail an DJGismo senden Homepage von DJGismo Beiträge von DJGismo suchen
COCYHOK COCYHOK ist männlich
Verunsicherungsmakler


images/avatars/avatar-2037.png

Dabei seit: 04.10.2003
Beiträge: 1.079
Herkunft: CCCP

      Zum Anfang der Seite springen

Ich muss da auch noch was nachtragen, das ich beim letzten Post total vergessen hatte, obwohl es dermaßen wichtig ist:

New end original:
New end original ist eine Band, deren Stilrichtung ich nicht so richtig beschreiben kann. Es ist von den Texten her sehr emotional. Die muss man aber nicht unbedingt verstehen (englisch), denn die Lieder wirken insgesamt sehr melodisch und dennoch rocken sie ein bisschen. Ich würde sogar sagen, es geht in Richtung Punk. Allerdings keine Prollmusik, sondern Entspannmusik. Als lahmarschig würde ich es nicht bezeichnen, da die meisten Lieder doch recht flott und funky sind. Hörts euch einfach an. LAUT-Artikel.

Playlist:
Thriller (das Debutalbum):
Lukewarm*+
14-41*+
Hostage*+
Leper song
Titanic*
Better than ever*+
Weary progress+
#1 defender*
Halo*+
Name
Better than this

Lukewarm (Single):
Lukewarm+
One big apology
Cold sweat*+

Seit kürzlich steht auf LAUT.de auch was von einem Album Thriller +1. Was es damit auf sich hat, weiß ich nicht.

Legende:
*: besonders geiles Lied
kein *: geiles Lied
+: schnelles | lautes Lied
kein +: ruhiges Lied


Hörproben könnte ich auf Anfrage zur Verfügung stellen.

__________________
Es ist eine Frage, ob wir nicht, wenn wir einen Mörder rädern, grade in den Fehler des Kindes verfallen, das den Stuhl schlägt, an dem es sich stößt.
Georg Christoph Lichtenberg, 18. Jahrhundert
30.10.2004 19:52 COCYHOK ist offline E-Mail an COCYHOK senden Homepage von COCYHOK Beiträge von COCYHOK suchen
Menetekel23
gezählt, gewogen, zerteilt


images/avatars/avatar-1999.jpg

Dabei seit: 22.05.2003
Beiträge: 296
Herkunft: /dev/null

      Zum Anfang der Seite springen



Clockwork Orange [SOUNDTRACK]

Ich bin nicht gerade ein großer Fan der Klassischen Musik doch Clockwork Orange hat sie mich schätzen lassen.
Der Sountrack ist kraftvoll und sprotzt vor Energie.

Tracklist:

1.Title Music From A Clockwork Orange
2.The Thieving Magpie (Abridged)
3.Clockwork Orange Theme (Beethoviana)
4.9th Symphony,2nd Mvt. (Abriged)
5.March From A Clockwork Orange...
6.William Tell Overture (Abridged)
7.Pomp & Circumstances March No. I
8.Pomp & Circumstances March No. Iv (Abr.)
9.Timesteps (Excerpt)
10.Overture To The Sun
11.I Want To Marry A Lighthouse Keeper
12.William Tell Overture (Abridged)
13.Suicide Scherzo (9th Sym.,2nd Mvt. Abr.)
14.9th Symphony,4th Mvt. (Abriged)
15.Singin' In The Rain

Anspieltipp: 11.I Want To Marry A Lighthouse Keeper

__________________
If the world didn't suck a little bit, we'd all fall off.
__________________________________________
Höre die Worte des Allmächtigen:
cat /usr/src/linux/arch/i386/boot/bzImage > /dev/dsp

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Menetekel23: 04.11.2004 19:31.

30.10.2004 20:20 Menetekel23 ist offline E-Mail an Menetekel23 senden Beiträge von Menetekel23 suchen
Wenso Wenso ist männlich
Amokschläfer


images/avatars/avatar-1991.gif

Dabei seit: 25.02.2002
Beiträge: 1.715
Herkunft: Hessen

Achtung The Earwix - Flying Pigz       Zum Anfang der Seite springen

Hier mal etwas ziemlich unbekanntes, da noch kein Plattenvertrag unterschrieben!
Laut Informationen auf der Homepage ist die neue CD zwar schon aufgenommen, aber noch nicht fertig zum Verkauf!

The Earwix - Flying Pigz

Steve Power - Locken Johnson - Chris the Dasher - Big Butt Benni Bronson - Lazy
da kein Cover verfügbar ein Bild der Band

Tracklist:
1. Kick This Shit
2. Fucking Brew
3. Sideburn Lady
4. Black Gnome
5. Fucker
6. Nobody Loves The Earwix
7. Sonic Zombie
8. I Got Errection (Turbonegro Cover)

Die Band Gegründet wurden The Earwix 2001, mit dem Ziel Lieder der Ramones zu covern.
Nachdem nach und nach mehr draus wurde, die Earwix 90 Minuten lang das lokale Bürgerhaus als Proberaum nutzen konnte, was sich dann durch beschwerden der Nachbarn wieder erledigte, 2002 die ersten Gigs gespielt waren und sich das LineUp gefestigt hatte (2002/2003?) und einige Konzerte absolvierten, 2004 waren es bis jetzt 21 Stück, und als eine der Vorbands für Hate Squad spielten (bei Drinnen & Umsonst), setzt sich die Band zusammen aus:
  • Locken Johnson (Gitarre)
  • Big Butt Benni Bronson (Vocals)
  • Chris the Dasher (Drums)
  • Lazy (Gitarre)
  • Steve Power (Bass)


Genre: Rock'n'Roll mit einer Prise Trash Metal "in einer Brüll-/Grunz-/Röchelversion mit leichtem Hardcore-Touch" (Zitat The Earwix)!

Anspieltipps:
  • Kick This Shit
  • Fucking Brew
  • Nobody loves the Earwix

Homepage: The-Earwix.com

Anmerkung:
Die Qualität der Songs ist nichts besonderes, was daran liegen mag, dass es keine professionelle Studio-Aufnahme ist, aber immer noch besser als die ersten beiden Demos, welche mit einem einzigen billig Mikrofon aufgenommen wurden.
Ausserdem gibt es keinen offiziellen Shop, der diese CD verkäuft, ich habe eine "Sicherheitskopie" des Drummers bekommen, nachdem ich nachgefragt habe! (Für Kontaktinformation auf der Homepage nachschauen).
Des weiteren ist diese CD kein Beispiel für die Earwix, die man auf der Bühne erlebt! Meistens ist der Sound live um einiges besser und vorallem das Feeling, dass diese Band verbreitet.
Nachdem die Earwix einiges an Bekanntschaft im lokalen Raum erlangt haben schaffen sie es auch Hallen einigermassen zu füllen!
Wer eins der Konzerte erlebt hat weiss warum:
Da fällt z.B. Benni Bronson von der Bühne, weil er zu besoffen ist (1. Krachstadl), ein Festzelt wird durch Ansporn von selbigem fast durch die Zuhörer abgerissen (Breidenstein), manchmal verspürt Bronson auch die Lust mitzupogen und verlässt im Lied die Band spontan um mitzupogen (bis jetzt kam er immer lebend wieder), die Gitarristen posen wie als würden sie nur zu diesem Zweck auf der Bühne stehen und werden der Soli nicht müde, die Zuschauer fordern immer wieder I Got Errection (was, nachdem es manchmal bis zu 4x auf einem Konzert gespielt wurde, dazu geführt hat, dass dieses Lied immer am Ende gespielt wird) oder dem Drummer kommts mitten im Lied hoch, also beschliesst er, sich sein Mittagessen nochmal durch den Kopf gehen zu lassen (3. Krachstadl)!

Fazit: Man weiss nie, was bei einem Earwix Konzert kommt - auf jeden Fall ist Rock'n'Roll im Spiel!

Mfg wenso

__________________
Pipi Langstrumpf ist KRIEG!!!
~for those about to rot~
welcome to where time stands still
no one leaves and no one will

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Wenso: 12.12.2004 13:52.

08.12.2004 18:53 Wenso ist offline E-Mail an Wenso senden Homepage von Wenso Beiträge von Wenso suchen
hotspot hotspot ist männlich
Daddy

images/avatars/avatar-1954.jpg

Dabei seit: 16.02.2003
Beiträge: 790
Herkunft: Wenn ich das wüsste...

      Zum Anfang der Seite springen

Zur Zeit höre ich das da:

Across the Blue Sea




Die Melodien laden einfach zum träumen und abschalten ein.

Ist zwar Geschmacksache, aber ich als Irland Fan bin davon begeistert.


In der Kürze liegt die Würze großes Grinsen

Hotspot

__________________
(\_/)
(O.o)
(> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination
09.12.2004 12:29 hotspot ist offline E-Mail an hotspot senden Beiträge von hotspot suchen
Kitara Kitara ist weiblich
Neuling

images/avatars/avatar-2098.jpg

Dabei seit: 10.04.2005
Beiträge: 10
Herkunft: Salzburg

      Zum Anfang der Seite springen

element of crime. romantik.


1. Die Hoffnung die du bringst
2. Narzissen und Kakteen
3. Seit der Himmel
4. Warte auf mich
5. Alle vier Minuten
6. Fallende Blätter
7. Bring den Vorschlaghammer mit
8. Gelohnt hat es sich nicht
9. Es regnet
10.Wann kommt der Wind

wunderschöne melancholische texte, die das herz berühren und zum träumen anregen. gitarre, trompete, vieles mehr. wunderbar verträumt. passt zu jeder stimmung, man kann sich mit der musik oft identifizieren (ich jedenfalls) und sich in sie hineinfühlen. einfach anhören und genießen.

(:

__________________
hellocomeinallhavefriendsbutnotmeandhowareyou?
11.04.2005 19:23 Kitara ist offline E-Mail an Kitara senden Homepage von Kitara Beiträge von Kitara suchen
queen1989 queen1989 ist weiblich
Neuling

Dabei seit: 21.06.2006
Beiträge: 6
Herkunft: Westerwald

RE: CD Vorstellungen der User       Zum Anfang der Seite springen

Hallo!!
Ich selber mache keine Musik, aber ein guter Kumpel von mir rappt selber..

Es ist TakeOver und bastelt grad an seinem neuen Album "Seelische Konflikte".. das wird auf jeden Fall gut..

Du kannst dir ja mal seine Homepage angucken: www.takeover-recordz.de.vu/.. da kann man sich auch seine Tracks und sein altes Album Mixtape Nr. 4 runterladen..

Hoffe, es gefällt dir.. cool

Viel Spaß dabei
Queen1989 fröhlich
22.06.2006 00:05 queen1989 ist offline E-Mail an queen1989 senden Homepage von queen1989 Beiträge von queen1989 suchen
grandmaster S grandmaster S ist männlich
Sisyphos


images/avatars/avatar-763.gif

Dabei seit: 16.08.2001
Beiträge: 1.295

Roger Cicero       Zum Anfang der Seite springen

Der Thread hier war zu schön um ihn sterben zu lassen...

Roger Cicero - Männersache

+++ Bild konnte nicht geladen werden +++

Genre: Swing
Veröffentlichungsdatum: 2006
Label: Starwatch

Tracklist:

1. Zieh die Schuh aus
2. Kein Mann für eine Frau
3. Kompromisse
4. Ich atme ein
5. Schiess mich doch zum Mond (Fly Me To The Moon - In Other Words)
6. Wenn sie dich fragt
7. Fachmann in Sachen Anna
8. Ich Idiot ließ Dich gehen
9. Mein guter Stern auf allen Wegen
10. Murphys Gesetz
11. Schön dass du da bist
12. Das ganze leben ist ein Zoo
13. Du willst es doch auch
14. So geil Berlin


Rezension:

Die Reinkarnation des typischen Swing-Entertainers ist geglückt. Roger Cicero, studierter Musiker und Sohn des Jazz-Pianisten Eugen Cicero, ist nach seinen ganzen Bandarbeit (z.B. Soulonge) auf Solowegen unterwegs und das mit großer Klasse.
Roger Cicero ist der klassischer Swing-Entertainer der auf deutscher Sprache singt und einfache und klischeebeladene "Männertexte" präsentiert.
Die Musik ist einfach beschrieben: reinster Swing, wie man ihn schon von Frank Sinatra kennt, dazu eine grandiose Stimme und wundervolle, leicht verständliche Texte.
Roger Cicero versteht es großkotzig den Mann zu besingen und zu loben. Dabei bewegt er sich nah am Abgrund des Klischees ohne hinabzustürzen.

Anspieltipps:

Zieh die Schuhe aus: Die Hymne für jeden "Großkotz", der sich für die großartigste Person hält und sich zu Hause mit dem ganzen Frauenkram befassen muss.

Murpheys Gesetz: Jeder kennt das ungeschrieben Gesetz des Murphey! Roger Cicero besingt ihn mit Witz und Charme. Schönes Lied für einen so verregneten Tag wie heute.


Fazit: Das Album ist für jede Person, die Swing und Jazz liebt ein Muss. Außerdem beschreibt er das männliche Individuum doch leider ein wenig zu gut Augenzwinkern Sehr Höhrenswert!

__________________
Ich widme meinen Beitrag der (2^30402457)-1, weil sie vor wenigen Wochen als größte Primzahl aus dem Meer der Zahlen auftauchte.
18.01.2007 16:27 grandmaster S ist offline E-Mail an grandmaster S senden Homepage von grandmaster S Beiträge von grandmaster S suchen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
BlackBoard » Medien » Musik » CD Vorstellungen der User

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH